Lesezimmer

Mehr als nur eine Bibliothek – Ein “Wohlfühlraum” für Kids

lese2

Am 13. September 1995 war es soweit:
Das Lesezimmer im 2. Stock gegenüber der Aula wurde der Bestimmung übergeben!

Durch den Förderverein initiiert und weitgehend finanziert präsentiert sich dieser Raum mit hellen Regalen, kindgerechten Sitzmöbeln, Teppich und natürlich vielen, vielen Büchern, die ganz auf das Grundschulalter unserer Schüler abgestimmt sind. Inzwischen laden über 2.200 Bücher zum “Schmökern” ein. Dank der jährlichen finanziellen Spritze durch den Förderverein können laufend aktuelle Kinder- und Jugendbücher gekauft werden.

Auf einem Präsentationsregal im Eingangsbereich werden diese “Neuanschaffungen” den Schülern vorgestellt. Alle Bücher sind räumlich und optisch geordnet nach so genannten Sach-, Erzähl- und Bilderbüchern, um auch unseren Kleinsten eine leichte Orientierung geben zu können.

lese1

Das Lesezimmer bietet Platz für eine ganze Schulklasse, eine alternative Deutschstunde in gemütlicher Atmosphäre! Einmal pro Woche findet eine Lese-AG statt. Hier treffen sich echte Leseratten der 3. und 4. Klassen außerhalb der normalen Unterrichtszeit.

Zweimal wöchentlich bieten wir eine Buchausleihe an, die von einigen Eltern und einer Lehrerin organisiert wird.

Öffnungszeiten sind z. Zt. montags 09.30 – 11.00 Uhr und mittwochs 11.45-12.45 Uhr.

Zahlreiche Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse sind regelrechte Stammleser geworden. Auch in den Pausen während der Öffnungszeiten herrscht großer Andrang im Lesezimmer. Gemeinsam werden
Bilder angeschaut, Infos herausgeschrieben, zu Büchern gemalt und diskutiert oder einfach nur still gelesen.

Ein Highlight war sicher der große Lesewettbewerb im Jahr 2003, der nun alle zwei Jahre stattfindet. Im Jubiläumsjahr 2004 war im September eine Jubiläumsausstellung mit Kinder- und Schulbüchern der letzten Jahrzehnte zu sehen.

Im Jahre 2005 wurde unser Lesezimmer 10 Jahre jung – also auch wieder ein Grund zum Feiern! Wir erlebten eine interessante, witzige und engagierte Autorenlesung mit Oliver Wenniges.

Im Oktober 2007 freuten wir uns auf die junge Autorin Antonia Michaelis.

lese3